Schlicht mit Aussicht

Eine Holz-Stahl-Konstruktion zeichnet dieses Schwimmbecken aus. Die Einbettung in den ebenso schlichten Garten mit Aussicht gelingt durch den Beckenrand aus Holz.

Zwischen Haus und Hecken ist dieser Pool als Schwimmnische in den Garten integriert. Die Bäume und übrigen Bepflanzungen bieten dabei nicht nur Sichtschutz, sondern spenden zudem angenehmen Schatten. So lässt sich die Aussicht auf den See und die Hügellandschaft geniessen. Erst vergangenes Jahr wurde der Pool in Zusammenarbeit mit dem Architekten und den Fachleuten von AC Schwimmbadtechnik geplant und fertiggestellt. Die Bauherrschaft wünschte sich Natürlichkeit und wählte deshalb das Schwimmbad «Edelweiss». Das Schwimmbecken basiert auf einer selbsttragenden Holz-Stahl-Konstruktion. Es ist voll isoliert und mit einer gewebeverstärkten Membrane in der Farbe Hellblau ausgekleidet. Diese Konstruktion kommt ohne Beton aus und ist deshalb im Vergleich schneller umsetzbar.
Der Pool wurde auf die Gegebenheiten des Gartens und die Bedürfnisse der Bauherrschaft abgestimmt und ist nach Mass gefertigt: Das Becken ist 5 Meter lang, 2,55 Meter breit und 1,40 Meter tief. Eine schwebende Treppe aus Edelstahl und der mit Holzlatten gestaltete Beckenrand vermitteln eine gewisse Leichtigkeit. Passend dazu gibt es gegenüber der Treppe eine Sitzbank im Wasser. 

Sonnenenergie und Sauerstoff als Unterstützung 
Unter der Sitzbank ist ein Solarrollladen versteckt. Dieser bedeckt den Pool, wenn er nicht gebraucht wird, und hält das Wasser warm. Der Rollladen nutzt die Sonnenenergie, um die Beheizung des Wassers zu unterstützen. Wird der Pool abends genutzt, tauchen LED-Unterwasserscheinwerfer das Beckenwasser in unterschiedliche Farben. Das Wasser wird mit einer vollautomatischen Anlage aufbereitet, chlorfrei und mit sogenanntem Aktivsauerstoff. «Für die Desinfektion des Wassers mit Chemikalien gibt es drei Möglichkeiten: Chlor, Salz oder eben Aktivsauerstoff. Bei Letzterem entfaltet die Chemikalie durch Zugabe von Sauerstoff ihre Wirkung. Das ist eine der mildesten Reinigungsmethoden, sie ist geruchlos und reizt die Augen nicht», erklärt die zuständige Projektleiterin bei AC Schwimmbadtechnik. Gerade weil es sich um eine sehr milde Reinigungsform handelt, kann diese nur im privaten Schwimmbad eingesetzt werden.

Erschienen in: 

Traumhaus

Erscheinungsdatum: 

2022

traumhaus_2022_02_Pool_AC Schwimmbad.pdf